Willkommen!

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren oder einloggen.

Vespa Granturismo 125 Steuerkette gerissen

    • Vespa Granturismo 125 Steuerkette gerissen

      Hallo Gemeinde,

      habe eine Vespa 125 Granturismo gekauft mit Motorschaden.
      Heute habe ich den Block demontiert und wie ich den Ventildekelkopf abgenommen
      habe, habe ich gesehen das die Stueerkette gerissern ist.

      Hat jemand Erfahrung ob da dann auch die Ventile verbogen sind?

      Geht mir ums bestellen, ob ich die gleich mitbestellen soll oder eher nicht?
      Weiters würde mich interessieren welche Arbeiten ich noch durchführen soll
      wenn ich schon den Block heraußen habe.

      LG
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Den Kopf aufstellen und Benzin in den Ansaug- bzw Auslasskanal einfüllen. Dann siehst du ob am Ventilsitz was rauskommt.

      In seltenen Fällen kann der Ventilschaft auch gestaucht sein. Deswegen sollte man die Ventile ausbauen und in der Ventilführung auf Leichtgängigkeit prüfen.

      Wenn der Kolben keine! Berührungsspuren am Kolbenboden hat ist es unwahrscheinlich, das ein Ventil was abgekriegt hat.
      LG aus OberStVeit

      Ein paar Motos und sonst auch zuviel Zeugs, zuwenig Zeit .... :rolleyes:
    • ANZEIGE
    • Rechts am WasserpumpenLimadeckel gibts eine schwarze Kunststoff Torx Schraube, Die rausschrauben. Am Schwungrad kannst Du OT der Kurbelwelle finden, indem Du links, Arm unterm Moped her am Driving Pulley drehst, mit der Ratsche nach vorne. Am Nockenwellenritzel gegen den Nockenwellenlagerbock gibt es eine 2T /4T Markierung. Bei eingeschraubtem Kettenspanner muss OT an dem Schwungrad mit 4T auf dem Nockenwellenrad übereinstimmen.

      Ob die Ventile dicht sind, Kompressionsschreiber. Man kann auch den Kopf runter nehmen und die Ventile neu einschleifen mit Ventilschleifpaste.

      Ich finde die Videos von ROBOT, scooterwest.com geil. ROBOT erklärt, wie man Ventile an einem GTS Kopf einstellt.




      Um die Steuerkette zu tauschen, musste die Ölwanne abschrauben, dann brauchste ein Tool, ist schnell selbst gemacht, um den Kurbelwellendeckel rauszuziehen. Der sitzt so bombenfest, dasse danach einen neuen brauchst. Den wieder einzubauen mit neuer Ölpumpenkette und Ölpumpenritzel, Steuerkettenritzel mit neuem O-Ring zur Kurbelwelle kannste auch am eingebauten Motor machen. Ich habe meine Ketten bei 25.000km gewechselt. Da ich den Kurbelwellendeckel mit Öl eingepresst habe, brauche ich den demnächst nicht wieder neu.

      Zur Not habe ich sogar einen Kopf mit Zylinder und Kolben da in meinen Ersatzteilkisten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GTSMobil ()

    • ANZEIGE