Willkommen!

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren oder einloggen.

Getrenntschnierung EINbauen bei PX200

    • Getrenntschnierung EINbauen bei PX200

      Guten Samstag allerseits aus dem Weinviertel!

      Habe mir vor kurzem hier in NÖ eine spanische Motovespa TX200 gekauft, von 1989 mit weniger als 10.000km und nur einem Vorbesitzer, jetzt österreichischer Einzelgenehmigung und problemloser Nummernschildvergabe. Motor und Mechanik sind von der PX200, Karosserie und Technik von der T5.
      Bin mittlerweile 500km damit gefahren und sehr zufrieden. Alles ist wunderbar bis auf die Tachowelle, die vor 50km ihren Geist aufgab. Was mich aber fast gefreut hat: denn da sie bis dahin lief, ist es noch wahrscheinlicher, dass der Kilometerstand (9992) tatsächlich authentisch war.

      Einziges Manko für mich - speziell als Besitzer auch einer PX80/135 (Pollini) von 1992 mit Getrenntschnierung - ist genau das: die nicht vorhandene Getrenntschnierung. Die hat bei der PX bisher tadellos funktioniert, im Sommer und im Winter bis unter Null Grad. Ich wohne zur Hälfte des Jahres in Berlin, dort steht die PX80/135. und ich fahre sie eigentlich IMMER in Berlin außer bei Eis auf der Straße, und hatte selbst bei klirrenster Kälte nie Probleme, sie springt immer beim dritten Tritt an und fährt Problem- und rauchlos.

      Ich weiß wohl das Puristen die Nase rümpfen - die Tendenz geht eher dahin, Getrenntschmierung auszubauen. Mir aber geht das Mischen echt auf den Geist - und ich habe auch das Gefühl, bei 1:50 wesentlich mehr Öl zu verbrauchen als mit der PX.
      Also die Frage: was spräche dagegen, einen neuen Tank mit Gegrenntschmierung zu kaufen bei SIP (diesen hier: Tank mit Getrenntschmierung,
      | SIP-Scootershop.com
      ), ein Loch an entsprechender Stelle fÜr den Ölanzeiger zu bohren? In den einschlägigen Vespa-Foren ist oft die Rede davon wie man Getrenntschmierung ausbaut oder abklemmt - aber nicht anders herum. Daher: habt’s ihr einen Rat?

      Dazu gleich noch einen Frage: kennt ihr einen empfehlenswerten Lackierer im Bereich HL oder HO?

      Allerbeste Grüße,
      Dirk
      Dateien
    • Außerdem musst du von der Dichtfläche des Vergasers eine sehr genaue Bohrung RIchtung Kupplung setzen um die Antriebswelle der Ölpumpe einbauen zu können.
      Weiters werden wahrscheinlich die Aufnahme des Zahnrades innen neben der Kupplung und die Aufnahme für die Antriebswelle bei deinem Block nicht vorhanden sein.

      Meiner Meinung nach ein sinnbefreites Unterfangen. Außerdem braucht die PX beim Selbstmischen sicher weniger Öl, da die Ölpumpen gut fett eingestellt sind (PX 200 mischt ca. 1:40).