Willkommen!

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren oder einloggen.

Vorsicht bei der Anmeldung von Euro 5 Modellen

    • Vorsicht bei der Anmeldung von Euro 5 Modellen

      Habe letzte Woche meine HTE 300 ST E5 zugelassen. Alles bestens geklappt - nur ist mir die Versicherungsprämie relativ hoch vorgekommen. Da ich am WE Zeit hatte forschte ich nach und sah, dass der falsche CO2 Wert eingetragen war. Also zur Versicherung - wo folgendes heraus kam:
      Vorab: die Versicherung kann die Daten des Fahrzeuges nicht mehr selbst eintragen, sondern übernimmt die Daten aus der Zulassungsbehörde (Eintragung durch Importeur Faber). Faber hat aber die CO2 Werte nicht eingetragen, somit übernimmt der Computer den Höchstwert der zugelassenen 300er - Statt 74 - 85 mg. Anrufe bei Faber brachten nix - Angemeldet ist angemeldet, haben sie gemeint - na dann könnte ich ja auch keine Änderungen nachträglich eintragen (13 Zoller und so) - also totaler Schmarrn.
      Der Unterschied sind mehr als 30 Euro Steuer pro Jahr - muss ja nicht sein.
      Also passt bei der Anmeldung auf, dass auch nur die 74 mg eingetragen werden, sonst wird es ein Spießrutenlauf (den ich gerade beginne).

      Sobald sich was neues ergibt, werde ich das berichten.
    • Hello pingi_122,

      also das finde ich nicht nett, überhaupt bei einem Neukauf, da sollte vielleicht auch Dein Vertrauter der Versicherung ein Auge drauf werfen, um eben das richtige weiterzugeben.
      Kann man das vielleicht selbst vor Anmeldung eintragen, oder ist das nicht eigentlich vom Händler her verpflichtend richtig anzuführen?
      Mit den 13 Zöllern, dass verstehe ich nicht, denn wenn ich nachträglich etwas umbauen lasse, muss ich eben "leider" nur zur Vorführung beim TÜV oder?
      Faber wollte dieses eigentlich schon noch im Vorjahr abgewickelt wissen, jetzt haben wir Ende Februar und ich weiß ehrlich gesagt nicht ob ich mit dem Neukauf noch warten soll, für den Umbau nimmt er ca. € 600,- meinte er.
      Ich dachte mir auch zuerst, wenn Du schon vorher das Fahrzeug anmeldest, hast vielleicht im Nachhinein all die unsinnigen und unnötigen Läufe mit der Typisierung.
      Verstehe nicht, dass es in den Bundesländern auch so aufwendig und unterschiedlich abläuft, in OÖ angeblich kein Problem und bei uns in Wien immer alles so schleppend und dauert ewig, bis sich hier mal etwas tut.
    • so - Neues von der Front:
      TÜV Süd hat eine Datenberichtigung durchgeführt. Kosten von € 83,20 sind entstanden :( Die Versicherung schreibt jetzt die Polizze um - zumindest das kostet nichts.

      Werde mal den Faber anschreiben, weil der TÜV hat gemeint, dass der Importeur für die richtige Datenübermittlung verantwortlich ist.

      @RobTech: Das mit den Felgen war nur als Beispiel gedacht - hab ich eh nicht vor. Und wegen Versicherer: Mit der Identifikationsnummer werden alle Daten automatisch in das System der Versicherung übertragen - die können da auch nichts ändern. Und es sind nicht unwesentlich viele Daten, die da übertragen werden, da alles überprüfen... ich glaube, das würde ich mir auch sparen. TÜV Oberösterreich ist bekannt für reibungslose Abwicklung - fahren genügend Tiroler zum Typisieren hin.

      Melde mich wieder, wenn/falls ich was von Faber bekomme.

      FG
      Pingi
    • Neues von der Front:
      Faber fällt unter die Rubrik: Firmen vor den Vorhang! Habe gerade die Antwort bekommen: Sie übernehmen alle Kosten - Die Mail ist mehr als sympatisch geschrieben - somit wirklich TOP, wie die mit Problemen umgehen.

      Für mich ist alles bestens - alles wurde TOP erledigt!

      Schöne Grüße aus dem Westen
    • pingi_122 schrieb:

      Neues von der Front:
      Faber fällt unter die Rubrik: Firmen vor den Vorhang! Habe gerade die Antwort bekommen: Sie übernehmen alle Kosten - Die Mail ist mehr als sympatisch geschrieben - somit wirklich TOP, wie die mit Problemen umgehen.

      Für mich ist alles bestens - alles wurde TOP erledigt!

      Schöne Grüße aus dem Westen
      Finde ich Top, leider auch nicht selbstverständlich :perfekt:
      Man lebt nur einmal....... :vain: rockin
    • Hi pingi_122!

      Freut mich sehr für Dich, hätte ich mir ehrlich gesagt auch nicht anders erwartet.

      Habe heute auch gleich ein Mail gesendet, um zu erfahren, was die genauen Daten für die Anmeldung sind, um auch bei der Versicherung noch im Vorfeld vergleichen zu können.

      Vor allem Danke für dein Feedback, denn sowas kann dann schon mal einen schnell passieren und so kann man dem etwaigen Ärger gleich besser ausweichen...

      LG
      Robert
    • pingi_122 schrieb:

      so - Neues von der Front:
      TÜV Süd hat eine Datenberichtigung durchgeführt. Kosten von € 83,20 sind entstanden :( Die Versicherung schreibt jetzt die Polizze um - zumindest das kostet nichts.

      Werde mal den Faber anschreiben, weil der TÜV hat gemeint, dass der Importeur für die richtige Datenübermittlung verantwortlich ist.

      @RobTech: Das mit den Felgen war nur als Beispiel gedacht - hab ich eh nicht vor. Und wegen Versicherer: Mit der Identifikationsnummer werden alle Daten automatisch in das System der Versicherung übertragen - die können da auch nichts ändern. Und es sind nicht unwesentlich viele Daten, die da übertragen werden, da alles überprüfen... ich glaube, das würde ich mir auch sparen. TÜV Oberösterreich ist bekannt für reibungslose Abwicklung - fahren genügend Tiroler zum Typisieren hin.

      Melde mich wieder, wenn/falls ich was von Faber bekomme.

      FG
      Pingi
      Oberösterreich ist tatsächlich ein Paradies für Typisierungen. Aber Tiroler oder Leute anderer Bundesländer können nicht so einfach hinfahren und typisieren lassen. Du musst in OÖ gemeldet sein und/oder das Fahrzeug in OÖ angemeldet sein.
      LG aus dem Most4tel