Hauptsicherung GTS 300 ABS/ASR

  • Meine Süsse ist seit Montag in der Werkstatt. Sonntag sind wir gefahren und auf einmal war sie Stromlos. Neue Sicherung rein, nach 500 meter wieder sicherung defekt. Wieder getauscht, bin nach Hause gefahren und am Montag zur Werkstätte.


    Damit ihr eventuell einen Zusammenhang habt.


    Vespa neu gekauft, Beanstandung: Glas Vorderlicht unten war ein kleines Eck weg, Leiste Beinschild sah kakke aus und Kotflügel etwas schief.
    Termin gemacht - nach Abholung war die neue Leiste am Beinschild noch schlechter und sie haben mir die Karosse zerkratzt. Am Sonntag hab ich noch bemerkt, das sie die Notfallöffnung für das Helmfach nicht eingehängt haben :dash: , ganz toll wenn die Hauptsicherung kaputt ist.
    Heute kam der Anruf, sie müssen meine Süsse noch behalten, Mechaniker wollte eine Probefahrt machen und Sicherung ist wieder gefallen. Gleich darauf nochmals. Sie müssen jetzt schauen warum.
    Sagte aber noch am Montag, das die ein Paar mal kaputt wurde, wahrscheinlich haben die mich nicht ernst genommen.


    Kennt ihr so einen Fall mit der Hauptsicherung bzw. hat von euch einer eine Vermutung an was das liegen kann. Will etwas vorbereitet sein. Meine Vermutung, wenn die Hauptsicherung fällt muss irgendwo ein Kontakt an Masse kommen, könnte am Kabelbaum liegen, den wenn sie den Kotflügel wechseln, müssen die ja die Gabel ausbauen.


    Was meint ihr dazu.


    lg

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

  • das habe ich schon wo mal gelesen :hmm:
    aaah guck mal da
    Sicherungen der GTS 300 :this:


    Hmm was hat meine Hauptsicherung (Bei der Batterie) mit den Sicherungen im Handschuhfach zu tun :think: AAAAH 2 x 15A = 30A Hauptsicherung :spiteful: , wäre eine im Handschuhfach defekt, wäre die Fehlersuche einfacher. Bei der Hauptsicherung kann vieles Möglich sein wobei meine noch mit ABS/ARS ist.


    lg

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

  • Leider nein. War gestern bei ihnen. Sie wollen den Kabelbaum tauschen und hoffen das es dieser ist (sie warten noch auf den Kabelbaum, weiss ja nicht woher sie den beziehen, kann aber nicht der schnellste sein).
    Alles andere ist gemacht. Gott sei Dank ist das Wetter kakke, sonst würde ich ausrasten.
    Vormittags war es ja schön, wollte schon eine Vespa kidnappen und eine Runde drehen :motoo: , scheiss Entzug :phat:


    lg

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

  • Heute war ich wieder bei der Fa. Hütter in Graz.
    Stand momentan: Sie haben den Fehler noch immer nicht gefunden (nach 2 Wochen !!!). Bei der Fa.Faber wurde ein Kabelbaum bestellt, aber die Fa. Faber soll angeblich Lieferschwierigkeiten haben :hmm:
    Er wollte mir erklären das der Fehler nicht so leicht zu finden sei, ich meinte über das brauchen wir nicht diskutieren den ich bin Werkmeister Elektrotechnik und in der Vespa sind max. 300 meter kabel verlegt und er soll mir erklären was da so schwer zu finden sei. Er sagte darauf nix.


    Was bzw. Welche Möglichkeiten hab ich, damit ich die Vespa schneller Retour bekomme, hab keine Lust weitere Wochen darauf zu warten. Fehler sind alle von der Fa. Hütter verursacht worden :thumbdown:


    lg

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

  • Heute wieder ein Anruf. Sie finden den Fehler nicht, Vespa wird zur Fa. Faber geschickt. Na toll, ob ich heuer noch die Vespa bekomm :dash:


    lg

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

  • wirklich sehr, sehr schade für dich :comfort:


    die schicken die Vespa zum Faber nach Wien und wie lange soll das dauern? ich würde mal zum Börni fahren und ihn fragen, ob er sich das mal ansehen könnte, wenn du ihm dein Problem erklärst, und vielleicht kann er helfen od. er hatte auch schon so einen fall - einen versuch wäre es sicher wert. Er verkauft ja die meisten Vespas in Graz und hat schon viele 2014er Modelle verkauft!!


    ...hoffe dein Problem wird bald behoben , und dass du wieder fahren kannst !!


    Lg Toni


  • HI


    Angeblich soll ich der erste und einzige Fall sein. Wie lange muss man eigentlich warten das man einen Wandel bekommt ? Sollens doch die Vespa 1:1 austauschen *grml*


    Das nächste ist, mir wurde ein Kratzer in die Vespa gemacht beim Kotflügelwechsel (Martin weiss davon), lt. Auskunft weiss der Mechaniker nichts davon und der Kratzer könnte ja schon vorher gewesen sein oder beim Kauf, was aber nicht so ist, also muss ich da auch noch einen Rechtsanwalt einschalten. Ich sag nur Katastrophe :thumbdown:

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

  • So meine Vespa endlich nach 2 Monate wieder zurück bekommen vom Freundlichen in der Wienerstrasse. Fa. Faber hat sofort den Fehler gefunden. Bei einem Kabel ist die Isolierung angeschmort gewesen.
    Bei Schräglage und hupferln hatte das Kabel Kontakt mit einer großen Schraube (vorderseite Motorblock).
    Angeblich soll ein Teil des Kabelbaumes getauscht worden sein (dachte immer es gibt nur einen ?( )


    Naja dann 2 Kratzer noch reingemacht (der Freundliche) , hat sich alles rausgezögert und mit etwas Nachdruck wurden die dann lackiert
    Aber jetzt hab ich sie endlich und schon mit der Langen Unterhose 50 km runtergespult :motoo:


    lg

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

  • 2 monate sind aber schon ein hammer :(


    war aber anscheinend doch ein ähnliches problem wie beim Vespa_G&E, da wars auch der kabelbaum.


    wie auch immer, freut mich für dich, das jetzt alles wieder ok. ist! :thumbup:

  • Nach der langen und mühsamen Prozedur freut es mich das Du deine Vespa wieder hast... :thumbup:


    Ich wünsche Dir noch einige Tage wo Du sie ausführen kannst.
    Lg, Mario
    :cafe: