Unrunder Lauf & schlechte Gasannahme bei Kaltstart

  • Bei so geringen Änderungen gleicht die ECU das aus.

    Das ist das erste mal das ich das höre. Hast Erfahrung? Bringt’s was?

    Bis jetzt hieß es immer von vielen Seiten, lass des, tut net gut.


    Liebe Grüße


    Martin

    Couldn’t repair your brakes, so I made your horn louder

  • Das ist das erste mal das ich das höre. Hast Erfahrung? Bringt’s was?

    Bis jetzt hieß es immer von vielen Seiten, lass des, tut net gut.

    Das sind Forumsweisheiten die sich im Internet wie ein Lauffeuer verbreiten. Es klingt logisch wenn man nicht alle Details kennt.


    Bei Vergasermotoren würde man bei einem Wechsel auf einen Luftfilter mit weniger Widerstand eine größere Hauptdüse nehmen und ggf. die Nadel umhängen. Außer bei manchen Vergasern mit Elektronik.


    Der Gesetzgeber verlangt, daß ein Motor über seinen zu erwartenden Lebenszyklus die Abgaswerte einhält. Weil durch die Serienstreuung und Umgebungsbedingungen nicht immer die gleichen Verhältnisse herschen, muß die ECU darauf reagieren. Das tut sie dann auch als Nebeneffekt bei Änderungen am Motor in einem gewissen Rahmen. Wird dieser Spielraum überschritten leuchten die MIL, die Leuchte mit dem Motorsymbol. Wenn man zurückbaut geht sie meist nach der Lernphase wieder aus.


    Ich habe bei allen Test mit den Zauberkastln (die ich alle wieder ausgebaut habe) eine zusätzliche Breitband-Lambdasonde verwendet und es hat sich bestätigt, daß das so ist. Es braucht allerdings bei Änderungen ein paar Kilometer bis die ECU gelernt hat.


    Bei Montage anderer Auspuffanlagen ist es zum Teil Glücksache ob er schießt oder nicht. Das liegt an dem geringeren Rückstau der in gewissen Drehzahlbereichen unverbranntes Gemisch in den Auspuff mitnimmt. Auch hier wird bei Last von der ECU ausgeglichen, daß das Gemisch nicht zu mager wird. Im Schubetrieb, bevor die Schubabschaltung einsetzt kann es knallen. Es wird behauptet, daß das den Kat schädigen kann habe damit aber keine Erfahrung weil knallen auf ein schlechtes Setting hinweist und ich das vermeide.


    Ein anderes Mapping oder ein Zauberkastl kann aus diesen Gründen bei open loop, also bei Vollgas ab einem bestimmten Drehzahlbereich sinnvoll sein weil da die Lambdaregelung ausgeschaltet ist. Daher heißt es open loop im Gegensatz zu closed loop bei Lambdaregelung.

  • Danke für deine Erklärungen, das bedeutet, das ein offenerer Luftfilter kein Problem darstellen sollte und die ECU das ausgleichen sollte, da sie ja über die Lambdasonde Feedback bekommt. Richtig?


    Falls nicht, zurück bauen und gut ist. Falls was nicht passt kommt die ML.


    Danke


    Liebe Grüße


    Martin

    Couldn’t repair your brakes, so I made your horn louder

  • Danke für deine Erklärungen, das bedeutet, das ein offenerer Luftfilter kein Problem darstellen sollte und die ECU das ausgleichen sollte, da sie ja über die Lambdasonde Feedback bekommt. Richtig?


    Falls nicht, zurück bauen und gut ist. Falls was nicht passt kommt die ML.

    Genau, wenn der Lambdawert zu stark vom Sollwert abweicht ist das einer der Gründe für das Aufleuchten der MIL. Die Warnung soll den Motor schützen und natürlich sollen auch die Grenzwerte für die Emissionen eingehalten werden.


    Aber die MIL als einzigen Indikator dafür zu sehen ob alles gut läuft ist zu wenig. Zum Beispiel beim gemeinsamen verwenden des Lambda Emulator mit dem Forcemaster von Malossi (was vom Hersteller empfohlen wird. Habe dazu sogar eine Antwort von Malossi bekommen) ging die MIL an. Der Emu hat das System so beeinflusst, daß der Forcemaster nicht richtig einstellbar war. Beides bei willhaben gekübelt. Sie lief in allen Betriebsbereichen viel zu fett, was nur Nachteile bringt.


    Wenn man den Motor nicht stark umbaut kann man ein Mapping machen. Ich finde das ist Glaubenssache und will es niemandem ausreden. Schaden wird es keinesfalls wenn es richtig gemacht ist.

  • Mapping hätte mich schon immer interessiert, aber einmal heißt es bei der 2018er geht das nicht, einmal doch.

    Möchte nur meine Zuverlässigkeit des Motors nicht verlieren, gegen Leistung und mehr bum hab ich gaaaaaaar nix :muahaha:

    Couldn’t repair your brakes, so I made your horn louder

  • Mapping hätte mich schon immer interessiert, aber einmal heißt es bei der 2018er geht das nicht, einmal doch.

    Möchte nur meine Zuverlässigkeit des Motors nicht verlieren, gegen Leistung und mehr bum hab ich gaaaaaaar nix

    Wenn es gscheid gemacht ist, kann gar nix passieren. Aber besser gehn wird sie auch nicht.


    Frag mal den Dave. Er machts mit Steuergerät verschicken.
    Ansonsten würde ich zum Otto Leirer fahren. Allerdings ist der nur über facebook zu erreichen und in Lockenhaus im Burgenland daheim.

  • Habe jetzt also mal die Kerze getauscht. War in 3min erledigt. Und das Ergebnis überzeugt. Das Ruckeln/Absterben ist verschwunden. Könnte also gleich Vollgas geben direkt nach dem Anstarten. Mach ich natürlich nicht, aber die Gasannahme passt jetzt wieder. Luftfilter hab ich noch nicht getauscht.


    Das Kerzenbild macht mich jetzt aber nicht unbedingt glücklich. Was meint ihr? Mir kommt es ein wenig zu fett vor ...



    Kerzenbild.JPG

  • Ja, sieht nicht optimal aus. Fahr mal Landstraße oder Autobahn.

    Wo hastn die Kerze her? haben die 2018er so eine verbaut?


    Bei Einspritzmotoren soll das Kerzenbild hell sein. Bei Vergaser soll der Isolator hellbraun sein.

    Hast Du irgendein Zauberkasterl eingebaut oder die ECU geflasht?

  • Haha. Na garnix gemacht. Alles original. Bis auf den Auspuff. Aber der sollte da nix machen.

    Denke eher dass die schlecht gewartet wurde, und zu fett läuft. Wohl zu wenig Luft. Daher auch der Plan den Luftfilter zu tauschen.

    Die Kerze ist Standard bei den GTS non HPE Motoren.