Willkommen!

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren oder einloggen.

Bremszange von Porco Nero > Probleme

    • Die Odyssee im Ganzen will ich hier nicht erläutern. Hat nun darin gegipfelt, dass ich eine neue Zange bestellt habe und gerade die Beläge einfahren. Bis jetzt ist noch nichts, wenn ich auch bereits Ansätze höre...
      Vielleicht ist es auch schon Paranoia!

      Ich berichte in 500km.
      Ciao Oliver

      Nicht ohne meine Vespa!
    • Hallo zusammen,

      Wie bereits oben geschrieben habe ich ein neu Zange bestellt. In den Wochen des Stillstandes der Vespa habe ich das Ding ich weiß nicht wie oft montiert und demontiert und mit ScooterCenter Kontakt gehabt. Von der REollerMotoradBox Stuttgart bekommst du nicht mal eine Antwort obwohl sie die "Inverkehrbringer" diese Produktes in DE sind. Im Ärger habe ich bei einer der Montage das Drehmoment falsch eingestellt und ein Gewinde überdreht > €500,- im Ar.... Frohen Mutes bestellte ich eine neue Zange, und habe sie erneut eingebaut. Anfangs keine Geräuschentwicklung jetzt wieder, "i paks ned"! Wieder alles ausgebaut und gereinigt mit Kupferpaste sehr großzügig bearbeitet und eingebaut. Nun sind die Bremsgeräusche, die offensichtlich zw. Kolben und Rückseite des Bremsbelages entstanden sind weg. Schau ma mal wie lange.

      Aber das geile ist, jetzt schleift der rechte Belag an der Scheibe und das konstant. Ist echt zum Kotzen langsam. Habe ein Video angehängt, da es ja ein neues Problem ist, dass vielleicht schon jemand hatte. Aus meiner Sicht gibt es da nur 2 Ansätze. Die Scheibe läuft nicht zentriert in der Zange oder sie hat einen Schlag. Ein Schlag kann ich ausschließen da das Geräusch konstant ist. Zweite Möglichkeit, die Kolben der rechten Seite der Zange gehen nicht ausreichend zurück!?

      Auf alle Fälle ist es jetzt schlimmer wie vorher, da das Geräusch konstant ist und nicht nur beim Bremsen. Beim Bremsen gibt es auch kein Geräusch. Bei Kurvenfahrt ist auch kein Geräusch wahrnehmbar nur bei gerade aus Fahrt als wenn sich was verwindet und dann eben nicht schleift würde bei Kurvenfahrt. Das kann ja wohl auch nicht sein?!?

      Dropbox - PNP Zange 2.mov - Machen Sie sich das Leben leichter

      Vielleicht kennt das Problem ja wer und kann mir helfen! Ich geb ein Bier aus für einen guten Tip!



      Ich glaub ich kauf mir jetzt ein E-Bike und schei... drauf.
      Ciao Oliver

      Nicht ohne meine Vespa!
    • slotangels schrieb:

      HALLO Oliver FP > habe auf meiner HPE Supertech die Porco Nero Power seit ca. 2 Wochen..... keine Probleme und bremst >>> GENIAL <<<
      Habe das in der Fachwerkstätte montieren lassen.... Arbeitszeit ca. 1,5 Std.
      Laut Werkstätte > keinene schwimmenden Bremsscheiben + mit dem ABS soll das auch nicht so einfach sein.... ?????????
      Aber wie gesagt, habe das nur so mitbekommen.....
      Von wo bist du? > Großraum Wien? wäre im 5. Bez.
      Eventuell dort hin, oder per Tel. mal anfragen....
      Prasch KFZ, Auto und Motorradwerkstatt in 1050 Wien

      LG007 :thumbsup:
      wieso keine schwimmenden Bremsscheiben mit ABS? Habe die Frando und Schwimmende Zelioni und ABS und keinerlei Probleme.
    • Alex K schrieb:

      Hi Oliver

      in mehren Foren wird öfters über die Rollerbox eher negativ berichtet.

      Ich würde eher zu Brembo oder Frando raten, habe von denen eigentlich nur gutes gelesen.
      LG
      Alex
      Schon möglich > es wird über die Rollerbox negativ berichtet...... aber die Porco Nero Bremsen von dort sind EINSAME SPITZE + (ABE) > da kann Brembo + Frando nicht mithalten. > weiters können diese nicht typisiert werden > keine Betriebserlaubnis!!!!!! Mein TIP war schon vor längerer Zeit > vom Fachmann montieren lassen... aber nein > OK noch weiter wochenlang UMADUMBSCHISTRIEREN.... jeder wie er glaubt....
      Dateien
      • 30.jpg

        (296,07 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Naja, ich habe ebenfalls die Porco Nero für meine 14-16 GTS beschafft und beim "Fachmann" montieren lassen. Bin dann frohgemut Richtung nach hause gefahren und habe mich gewundert, dass meine Vespe nach ein paar Km irgendwie immer lahmer wird. Es hat dann beim Bremsen plötzlich Geräusche gegeben und ich habe gesehen, dass die Bremsscheibe rot glüht :evil: :evil: :evil: Hat sich dann mehr oder weniger wieder gelöst, aber ebenfalls Schleifen der Beläge.

      Ich hatte aber kein solches Geräusch wie oben. Bei Oliver FP im Film, könnte das sein durch die Summe des Spiels aller Komponenten der Radaufhängung, dass es darum nur geradeaus brummt oder schleift? Ich habe das Gefühl, bei der Porco Nero sind unheimlich enge Toleranzen und je nach dem passt es oder dann nicht ?(

      Bei mir gings weiter mit der Odyssee. Ich habe die Vespe stehen lassen und bin den "Fachhändler" fragen, was das sein könnte. Er gab mir den Ratschlag zum Entlüften an der Zange und wie ich das machen soll. Nach mehreren Pröbeleien schaffte ich es, dass das Rad einigermassen freigängig war, bin langsam nach hause getuckert und habe das Ding einige Wochen stehen gelassen.

      Dieses Wochenende dann eine Testfahrt. nach ca. 10 Km ohne bremsen vorne waren Zange und Scheibe kalt, also freigängig. Dann Weiterfahrt mit gelegentlichem Bremsen vorne. Nach ein paar Versuchen ein Geräusch und das Rad war wieder fest. Was war passiert? Die eine Befestigungsschraube am Sattel war nicht mehr drin und der Sattel lose, soviel zur profimässigen Montage beim "Fachhändler" :evil:

      Habe jetzt auch alles mal demontiert, Kolben ein und rausgefahren und wieder montiert. Testfahrt im Garten soweit ok, mal sehen, was es effektiv bringt. Wenn es wieder Probleme gibt, kommt die originale Bremse wieder rein.
    • Also, da bleib ich dann lieber bei meiner Brembo. Wenn ich die richtig hernehm, und die Scheibe heiß wird, dann macht meine auch unangenehme Geräusche. Aber nach ein paar Metern ist sie wieder kühl und alles beim alten. Beim normalen fahren auch zu zweit hab ich keine Probleme, nur bei sehr aggressiven sportlichen fahren (also wenn ich meine 2 Minuten hab :whistling:
    • Wenn du behutsam beim anziehen der Schrauben bist (Drehmomente beachten), ist das kein Hexenwerk. Die Gefahr ist, dass du ein Gewinde überdrehst und dann kannst den Teil kübeln. Wenn du das typisieren lassen willst, könnte es sein, dass man die Rechnung vom Fachmann für den Einbau verlangt.

      Aber wenn du keine zwei linken Händen hast, ist es echt nicht schwer. Hier mein Thread zum Einbau: Umbau Bremse GTS300 - Brembo

      Die meiste Arbeit machte das entlüften, dass nervte mich richtig.
      Wenn du die Bremsscheibe auch tauschen willst, solltest die viel Geduld und vor allem neue Schrauben daheim haben. Die sind so hart eingeklebt :dash:

      Liebe Grüße

      Martin
    • Neu

      @vhsmm

      Momentan habe ich die Bremsanlage im Griff. Habe "übertrieben" viel Kupferpaste verwendet, dass dürfte das "erste" Geräusch beim Bremsen gekillt haben. Das Schleifgeräusch habe ich weg bekommen, indem ich die Beläge um 1mm abgeschliffen habe. Ebenso war ein Teil der Geräuschentwicklung bedingt durch das Fahrwerk bzw. ist in der Feder entstanden. Man hat das Geräusch durch Gewichtsverlagerung beeinflussen können. Habe die Vorspannung der Feder verändert und nun passt es(auf das musst du mal kommen)! Bremsleitung 1a und keine Geräuschentwicklung, zumindest bis jetzt!

      Und zur Info an den einen oder anderen Verfasser von oben stehenden hilfreichen Postings. Keine der Werkstätten konnte mir helfen....

      Oliver
      Ciao Oliver

      Nicht ohne meine Vespa!