Beiträge von .::mO::.

    Wenn du mehr Infos willst gerne :D


    Im Ansaug- und Abgastrakt herrschen Schwingungen. Luft wird durch den Luftfilter angesaugt und erst mal in einen Vorraum "gelagert" (beruhigte Luft). Von dort aus wird angesaugt und die Luft muss durch die Drosselklappe, Ansaugstutzen, Kanal und Ventil. Wird das Ventil jetzt geschlossen (Nockenwelle), knallt die Gassäule auf das Ventil und prallt zurück in Richtung Luftfilter und prallt dort wieder ab und wandert wieder in Richtung Ventile. Im optimalen Fall ist diese Welle kurz vor dem Ventil bevor es von der Nockenwelle wieder geöffnet wird. Somit hat man ein Art Aufladeeffekt und mehr Luft kann in den Brennraum gelangen. Genau das selbe Prinzip gilt auf der Abgasseite nur andersrum.
    Im schlechtesten Fall Gewehren sich die Abgase gerade zurück Richtung Ventil und dies gerade öffnet. Somit ist das alte Abgas dem neuen im Weg und wird aufgehalten. Darauf ergibt sich natürlich weniger Leistung. Deshalb ist es wichtig das die Ansaug- und Abgaslänge und Form genau an die Nockenwelle angepasst ist.
    Wird jetzt nur eine Größe verändert kann sich das negativ auswirken, je nachdem wie gut der Hersteller gearbeitet hat bzw. berücksichtigt hat.


    Bsp.:
    Ist die Ansauglänge groß, verschiebt sich die Resonanzdrehzahl das max. Drehmoment in niedrigere Drehzahlen.
    Je mehr Hubvolumen, desto länger der Ansaugweg für diesen Effekt.
    Die Resonanzdrehzahl nähert sich ab einer gewissen Ansaugrohrlänge asymptotisch an einen Wert an.
    Das bedeutet, ab einer gewissen länge ist die Veränderung nur noch minimal.


    Gruß Mo


    Es ist ja auch nicht so dass du am Original Auspuff einfach ein Paar Rohre raus trennst und oder größere einschweißt und dann ist gut. Solche Modifikation können durch geänderten Staudruck auch ein Anpassung des Einspritzkennfelds zur Folge haben oder sogar bspw. Anpassungen am Ansaugtrakt zur Folge haben (siehe Nimmnenkeks).
    Somit hast du die gleichen oder im schlimmsten Fall noch mehr Probleme wie mit dem Remus.
    Wenn dir der Remus RSC zu laut ist (was ich verstehen kann), hol dir einen Remus Sportexhaust. Der ist vom Klang her viel angenehmer als alle anderen Absorptionsschalldämpfer.
    Dafür gibt es sogar schon passende Kennfelder und es muss nicht zwingend ein teueres Individual Mapping gemacht werden.
    Natürlich kann Weinbergwespn oder mk65at auch ein glückliches Händchen haben und es passt bei Ihnen! Was aber nicht bedeuten muss dass es auch bei anderen genau so gut funktioniert (Serienstreuung).


    Bin mal gespannt ... :cafe:


    Gruß Mo

    Für die Pulverbeschichtung auf Chomteilen gibt es eine spezielle Grundierung dass es auch richtig hält!
    Vorteile bei der Pulverbeschichtung ist die robustere Oberfläche. Zerkratzt nicht so schnell wie eine Lackierung.



    Gruß Mo

    Bei Bergabfahrt ist die Kupplung i.d.R. nicht ausgekuppelt, dadurch treibt das drehende Hinterrad praktisch den Motor an. Wenn die Drosselklappe geschlossen ist, ist die Einspritzung in der Schubabschaltungsmodus und spritzt keinen Kraftstoff ein. Dadurch kann es durch stärkeres/schnelleres Abbremsen der Motor absterben. Der Gasgriff etwas zu öffnen oder dass vorherige Auskuppeln und rollen lassen schafft da Abhilfe.
    Wenn nicht die neuste Software (Kennfeldaktualisierung) auf der ECU ist, könnte dass auch Abhilfe schaffen, da die Leerlaufstabilität hier etwas verbessert wurde.


    Gruß Mo

    und dann gibts noch die Felgen der Settantesimo die sind nämlich nicht schwarz sondern in nem schönen grau gehalten

    Hab ich doch bereits in der Liste aufgenommen... "Anthrazit mit poliertem Rand (70 Jahre)"


    O-Type sind 12" keine 13" wirkt aber echt so...


    Zitat:
    MarusFactory new design released.
    F-type 3.00X12'' 2,185g.
    O-type 3.00X12'' 2,215g.
    for
    Vespa Primavera/Sprint 125/150
    Vespa GTS/GTS SS/GTV 250/300


    Gruß Mo

    Ja sind nicht günstig! Wenn man dabei bedenkt dass es auch noch aus den Asiatischen Raum kommt.
    Aber CNC Fräsen sind teuer und AL7075 ist auch nicht gerade ein Schnäppchen... Dafür kann man dann sicher sein dass es nicht plötzlich *knack* macht.


    @nimmnenkeks
    Du könntest die Felgenliste in eine FAQ übernehmen ggf. überarbeiten und Anpinnen. Die Fragen kommen ja häufiger.


    Gruß Mo

    Hab mal eine Aufstellung der mir bekannten 12" & 13" Felgen die auf die GTS passen. Alles unter 12" hab ich jetzt weg gelassen, da auch wahrscheinlich keiner Verschlimmbessern möchte.


    Felgen 12":

    • * GTS - 5 Speichen - Silber / Anthrazit mit poliertem Rand (70 Jahre) / Schwarz Matt mit poliertem Rand / Schwarz Glanz mit polierem Rand / Chrom (GT60)
    • * MP3 - 10 Speichen - Silber
    • * Fuoco - 10 Speichen - Schwarz
    • * Sprint - 14 Speichen - Silber / Schwarz Glanz mit poliertem Rad / Schwarz Matt mit poliertem Rand
    • * 946 - 20 Speichen - Grau mit poliertem Rand / Schwarz Matt mit poliertem Rand / Schwarz Matt
    • * Zelioni - 20 Speichen - Chrom / Metal Gun / Schwarz Matt / Gold / Silber
    • * SIP - 20 Speichen - Silber / Schwarz Matt/ Schwarz Matt mit poliertem Rand
    • * Maru's Factory - O-Type - Silber / Metal Gun / Schwarz / Gold
    • * Maru's Factory - F-Type - Silber / Metal Gun / Schwarz / Gold
    • * Maru's Factory - W-Type - Silber / Metal Gun / Schwarz / Gold
    • * Maru's Factory - X-Type - Silber / Metal Gun / Schwarz / Gold
    • * Maru's Factory - C-Type - Silber / Metal Gun / Schwarz / Gold
    • * Maru's Factory - Spiderrim - Silber / Metal Gun / Schwarz / Gold

    Felgen 13":

    • * MP3 500 ABS - 5 Speichen - Silber / Schwarz Glanz mit poliertem Rand
    • * MP3 Yourban - 10 Speichen - Grau / Matt Schwarz


    Gruß Mo

    Da hat wohl einer nicht richtig gelesen oder verdrängt :D (Nicht böse gemeint)


    Zitat Nimmnenkeks:
    "Jetzt gibt es natürlich diese "Wunderkistchen" wie Malossi Lambda Emulator, PM-Schatzkistchen, usw., die über Veränderung der Lamdawerte der ECU ein "x" für ein "U" vormachen.
    Die ECU meint also, da muss mehr Sprit bei, also "hinein Onkel Otto", bis die Werte lt. hinterlegten Werten im Mapping passen.
    An sich ein guter Gedanke....... und wird auch von vielen Tuninginteressierten gerne angenommen (es haben doch so viele verbaut und sind glücklich damit......).... nun wer gibt schon gerne zu, das es "oben rum" gar nix bringt?

    Leider nicht bis zu Ende gedacht, denn wie bereits oben geschrieben, wird "Lambda" nur bis ca. 5.500rpm ausgewertet.
    Macht man jetzt den Gasgriff auf und kommt über eine Drosselklappenstellung von ca. über 70% und eine Drehzahl von 5.500rpm, dann werden die Werte der Lamdasonde NICHT mehr ausgewertet, sondern die ECU arbeitet nur noch in den im Mapping hinterlegten Werten.
    Sie hat also folglich keine Ahnung, ob der Kübel jetzt mehr Sprit benötigt (da Tuningteile verbaut sind), sondern arbeitet stur die Werte ab.



    So wird klar, das bei Verwendung von Tuningteilen (z.B. Zylinderkopf mit größeren Ventilen, Zylinderkopf mit besserem Flow als Original, Nockenwelle, Zylinder mit mehr ccm, AirBoxMod, Renntüte) die Karre "außerhalb der Lambdaauswertung" eben zu mager läuft.
    Eine zu magere Verbrennung ist "Heiss"
    Das kann zu kapitalen Motorschäden führen (Loch im Kolbendach, abgerissene Ventile, usw.)
    Ebenso kann man mit "mehr Sprit" auch Kühlen"

    Gruß Mo

    Geb dir recht das der Test schon älter ist. Die neuen sind viiiiel besser!


    Getriebeschäden, Probleme mit der Motorsteuerung (Aussetzer, ruckelnde Gasannahme etc.), undichte Radialwellendichtringe & Hauptbremszylinder <10k km, Kupplungsprobleme, div. Flüssigkeitsverluste......
    Sind alles nur Einzelschicksale :S


    Soviel bekommt man nicht mal von den Italienern geboten.


    Gruß Mo